zurück

Ausgezeichnete Healthcare-Kommunikation made in Mainz


Bartenbach gewinnt Gold-Award beim COMPRIX 2018

Gold für Bartenbach! Die Mainzer GWA-Agentur gewann erstmals einen Gold-Award beim COMPRIX 2018, dem wichtigsten nationalen Kreativwettbewerb für Healthcare-Kommunikation. Ausgezeichnet in der Kategorie „Non Rx, Non OTC * - Medizintechnik, med. Hilfsmittel, Diagnostik” wurde eine Kampagne für den Kunden Sysmex Europe. Die Mainzer Kreativen aus Gonsenheim treten damit den Beweis an, dass kreative Kommunikation eben nicht nur in den hippen Metropolen der Republik entsteht, sondern auch mitten in Rheinhessen.

„Organigami” möchte Fachärzte (Onkologen) auf die medizinisch-technischen Verfahren zur Diagnostik und Therapie von Krebserkrankungen aufmerksam machen, damit sie diese bei der Behandlung von Krebspatienten einsetzen. Grafisch greifen die verschiedenen „Organigami”-Motive die japanische Papierfaltkunst Origami auf, angelehnt an das Herkunftsland des Auftraggebers Sysmex. Gleichzeitig visualisiert die Kampagne das Know-how des japanischen Herstellers im Bereich Onkologie und bringt es optisch im wahrsten Sinne des Wortes „voll zur Entfaltung”.

Von den ursprünglich 312 eingereichten Arbeiten schafften es 185 auf die Shortlist, davon wiederum wurden 32 Kampagnen von insgesamt 14 Agenturen am 25. Mai in Köln letztlich mit dem Gold-Award prämiert.

Vorstand Tobias Bartenbach, der den Preis aus Köln nach Mainz holte, freut sich über diesen „Meilenstein” in der über 20-jährigen Agenturgeschichte. Der Chef eines rund 90-köpfigen Teams dazu weiter: „Und obwohl ich sonst vorsichtig bin mit Superlativen, steht eines fest: Der COMPRIX in Gold ist der wichtigste Preis, den wir bislang gewonnen haben.” „Bislang”, wie der Gründer und Inhaber der Bartenbach-Gruppe augenzwinkernd betont, schließlich komme der Appetit ja bekanntlich beim Essen. „Preise zu gewinnen, ist sicherlich nicht der Motor unseres kreativen Schaffens. Aber: Solche renommierten Auszeichnungen sind eine Bestätigung und Wertschätzung unserer Arbeit und gleichzeitig Ansporn und Motivation für unsere künftigen Projekte.”

Und nicht nur über Gold freut man sich bei Bartenbach. Vielmehr gibts gleich doppelten Grund zum Feiern: Denn die zweite Einreichung schaffte es immerhin auf die COMPRIX-Shortlist: eine Kampagne für Boehringer Ingelheim Vetmedica. „Stinkepfote – Weil Katzen einfach eigen sind” lautet der Titel des Mailings an Tierärzte zur Vorstellung des Medikaments ProZinc, einem speziellen Insulin für Katzen.

Mehr zum Wettbewerb und den Preisträgern unter www.comprix.com.

 

(* Definition: Non Rx, Non OTC = verschreibungsfreie, in Apotheken nicht frei verkäufliche Medikamente)