zurück

DAL-Geschäftsbericht 2016 für German Design Award nominiert


Die Online-Ausgabe des DAL-Geschäftsberichts 2016 ist für den renommierten German Design Award 2019 nominiert. Damit hat gleich unser erstes Projekt für den Kunden DAL die Aufmerksamkeit der internationalen Jury des „Rates für Formgebung“ erregt. Die Design-Experten zeichnen mit dem German Design Award jährlich innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Jetzt heißt es Daumen drücken: Anfang August entscheidet die Jury, im Herbst werden die Gewinner benachrichtigt und am 8. Februar 2019 findet die Preisverleihung statt.

Hier ein kurzes Update zu unserem ersten Projekt für den Kunden DAL (wir berichteten): Mit ihrem Geschäftsbericht 2016 hat die DAL (unterstützt und kreativ begleitet von Bartenbach) neue Wege beschritten und sich als innovative Marke positioniert: Erstmals entstand parallel zur Print- auch eine Online-Version, die auf einer eigenen Microsite zum Download veröffentlicht ist. Die Kreation von Bartenbach entwickelte hierzu ein anspruchsvolles Layout- und Textkonzept inklusive Fotoshooting mit mehreren DAL-Projektteams im neu bezogenen Headquarter in Mainz-Hechtsheim. www.geschaeftsbericht.dal.de/2016/

Kürzlich ist übrigens die (Folge-)Ausgabe, der Geschäftsbericht 2017, erschienen (siehe Meldung vom 27. Juni 2018).

Mehr über den German Design Award und den verleihenden „Rat für Formgebung“ als eines der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design unter www.german-design-award.com
www.german-design-council.de.