Harry Walter neuer Client Service Director der Bartenbach Gruppe

Mit personell neu aufgestelltem Vorstand startet die Bartenbach Gruppe in ihrem 25-jährigen Jubiläumsjahr: Harry Walter, bisher Geschäftsführer des Tochterunternehmens Bartenbach einem Sports, übernimmt ab sofort zusätzlich die Funktion des Client Service Directors. Der 35-Jährige zählt damit zum Führungsteam des Mainzer Kommunikationsdienstleisters, neben Inhaber und CEO Tobias Bartenbach, Anja Treiber (ebenfalls CSD) sowie Karen Hartmann (Personalleiterin).

 

Harry Walter, der aus dem Sport- und Eventmarketing kommt, leitet bei der GWA-Agentur ein Team aus Berater*innen sowie Sport- und Eventprofis mit den Schwerpunkten Veranstaltungsmarketing und klassischem B2B-Marketing. Betreut werden ua die Kunden Familienbrauerei Bauhöfer, Gottlieb Binder, Herbalife, HUMAN Diagnostics, Pepperl+Fuchs, SIMONA und Visa Europe.

 

„Der Eintritt von Harry Walter in die Agenturgruppe im Frühjahr 2020 fällt zeitlich genau in die Anfänge der Pandemie“, so Tobias Bartenbach. Gerade der (Sport-)Eventbereich wurde hart getroffen. „Aber Harry ist nicht nur ein Sportevent- und Marketing-Profi mit hoher digitaler Affinität, vermerkt ihn selbst als Sportgeist aus: Aufgeben gibt's nicht, im Gegenteil. Hürden und Hindernisse sind Herausforderungen, denen man sich stellt.“ So habe Bartenbach sich binnen kürzester Zeit schnell auf die neuen Kundenbedürfnisse eingestellt und zunächst ausschließlich digitale, später auch hybride Veranstaltungsformate angeboten – und das branchenübergreifend. Diese erfolgreiche Entwicklung hat Harry Walter maßgeblich mit vorangetrieben.

 

Und der neue Client Service Director ergänzt: „Dabei profitieren wir und nicht zuletzt natürlich unsere Kunden von unserer Manpower mit rund 100 sowie unserem Kompetenz- und Leistungsprofil – nicht nur, aber gerade im B2B-Bereich. Full Service inhouse und aus einer Hand ist unser USP: vom Konzept über die Gestaltung bis hin zur Umsetzung aller Kommunikationsmaßnahmen, die es für eine erfolgreiche Veranstaltung braucht. Vor, auf und hinter der Bühne.“

 

In den vergangenen zwei Jahren sei es, so Tobias Bartenbach, gelungen, das Portfolio der Agenturgruppe weiter signifikant auszubauen. Und so sei Walters Einbindung in die Unternehmensführung der Agentur der „nächste logische Schritt“.

 

15.02.22/DiR

ALLE NEWS