Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück entscheidet sich für Bartenbach

„Back to the roots” heißt es für die Agentur Bartenbach bei ihrem jüngsten PR-Kundengewinn: Der Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück e. V. setzt bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für seine Imagekampagne GELOBTES LAND auf die Kompetenz und Kontakte der Mainzer Agentur – die wiederum eigene Hunsrücker Wurzeln hat: Vorstand Tobias Bartenbach gründete dort Anfang der 1990er-Jahre sein erstes Unternehmen, Ausgangspunkt der heute in Mainz und Bensheim ansässigen Bartenbach Gruppe.

Ein echtes Herzensprojekt ist die PR-Beratung auch für Diana Rieth, Senior Consultant bei Bartenbach und ebenfalls aus dem Hunsrück stammend. Die 47-Jährige ist direkte Ansprechpartnerin für Hannah Wagner, Projektleiterin GELOBTES LAND beim Regionalrat Wirtschaft mit Sitz in der Kreisstadt Simmern/Hunsrück.

Ihr gemeinsames Ziel: die mediale Aufmerksamkeit der Regionalmarketingkampagne zu steigern, mit der der Rhein-Hunsrück-Kreis seit 2018 um Fachkräfte wirbt. Die Region zwischen Koblenz, Trier und Mainz positioniert sich dabei selbstbewusst als GELOBTES LAND – bietet sie doch ein lebenswertes Umfeld, landschaftlichen Reiz, moderne und zukunftsfähige Arbeitsplätze, erschwingliche Immobilienpreise und eine gute Infrastruktur und Anbindung. Kurz: Leben. Jobs. Raum.

Erste PR-Maßnahmen wurden bereits realisiert, darunter Presseaussendungen, Medienkontaktarbeit und der Relaunch des Pressebereiches der Website www.gelobtesland.de.

Aktuelles Projekt ist die begleitende PR zum HEIMAT EUROPA Filmfestival 2020. Das GELOBTE LAND ist Partner dieses europaweit ersten analogen Filmfestivals seit der Corona-krise und konnte u. a. Radio RPR1. als Medienpartner gewinnen. „Diese Partnerschaft wird nicht nur das Filmfestival bewerben, sondern auch und gerade auf das Image des GELOBTEN LANDES einzahlen – und zwar langfristig und nachhaltig”, freut sich Hannah Wagner über die kürzlich erst vereinbarte Kooperation.

(15/07/2020)

 

ALLE NEWS